Seh-Erlebnis-Tag am 26. September 2020

Neue Impulse aus dem ganzheitlichen Sehtraining

Die Kurzsichtigkeit nimmt in aller Welt zu. Die Förderung sämtlicher Sinne ist der Schlüssel zu einer besseren Wahrnehmung. Heutzutage ist dies durch den gehäuften Einsatz digitaler Medien, wie PC und Handy, in allen Lebensbereichen in den Hintergrund gerückt.

Es braucht wieder vermehrt spielerische Angebote die Bewegungssinn, Hören, Riechen, Haptik, koordinative Fähigkeiten und Gefühlswahr-nehmung schulen. Am leichtesten gelingt dies durch kreatives, absichtsloses Spiel. Ganze Gehirnareale werden so wieder aktiviert, die verschiedenen Sinne integriert und die Augen entspannt und gestärkt.

Im ganzheitlichen Sehtraining werden daher nicht nur die Augen trainiert, der Mensch lernt den eigenen Körper wieder wahrzunehmen und mit den eigenen Bedürfnissen ausgewogenen, gesund und achtsam umzugehen. Im Spiel werden unterschiedliche Sehweisen geschult, dies entlastet angestrengte und geschwächte Augen.

Wie mit einfachsten Sehspielen fehlsichtige und schon erkrankte Augen natürlich angeregt werden, zeigen erfahrene Sehtrainer in verschiedenen, parallellaufenden Workshops. Sie können einen Nachmittag lang die wohltuende Wirkung von Augenspielen erleben und lernen staunend die verschiedenen Dimensionen des Sehens.

Ein Tag der sowohl für Fehlsichtige und Augenerkrankte als auch für Pädagogen, Therapeuten Optiker und Eltern von betroffenen Kindern interessant ist.

Sehtraining und Augentraining: Seherlebnistag in der Sehakademie Starnberg

Teilnahmebeitrag:
45,00 € (bis 26. August: 40,00 €)

inkl. Seminargetränke und -verpflegung

Ort:
Fachakademie Beringerpark Tutzing
(Beringerweg 26, 82327 Tutzing)